Vertrauensbildung im Business

Das Weltethos-Institut veranstaltete zusammen mit der Karl Schlecht Stiftung und der St. Leonhards-Akademie eine wegweisende Impulsveranstaltung im Wirtschaftsclub Düsseldorf.

Vertrauensbildung im Business ist mehr als Unternehmensethik.

Ohne Vertrauen in menschlichen Beziehungen funktioniert keine Wirtschaftsbeziehung. In diesem Sinne hängen wirtschaftlicher Erfolg sowie die Gesundheit und Produktivität der Mitarbeiter entscheidend vom Vertrauen untereinander ab.

Vertrauen schaffen und schenken können – das ist der entscheidende Erfolgsparameter für Führungskräfte, Unternehmen und gesamte Volkswirtschaften.

Viele Studien zeigen, dass die Leistungsbereitschaft, Identifikation und Eigeninitiative von Angestellten in einer vertrauensvollen Arbeitsatmosphäre steigt. Das senkt Kontroll- und Konfliktkosten.

Vertrauen ist das Fundament für Investitionsbereitschaft und wirtschaftlichen Erfolg.

Vertrauen ermöglicht gemeinsame Lösungen, Kooperation und Innovation.

Aber wie verhält es sich in einer globalisierten Wirtschaft? Wie lässt sich Vertrauen über Landes-, Kultur- und Religionsgrenzen hinaus fördern? Wie kann Vertrauen in der Wirtschaft und zur Wirtschaft wachsen? Was bedeutet Vertrauensbildung für globale Märkte?

Ökonomie des Vertrauens

Ein hochkarätig besetztes Referenten-Panel aus Wirtschaftsakteuren, Wirtschaftswissenschaftlern und Verantwortlichen aus Politik, Medien und Gesellschaft, erörterte konkrete Veränderungen, die eine Ökonomie des Vertrauens mit sich bringt.

Themen und Akteure:

Prof. Dr. Menno Harms, ehemaliger Geschäftsführer und derzeitiger Aufsichtsratsvorsitzender der Hewlett Packard GmbH

 Führung und Vertrauen

Prof. Dr. Hans-Wolf Sievert, ehemaliger Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzender Sievert AG

Interkulturalität und Vertrauen

Prof. Dr. Bernd Fittkau, Pädagogischer Psychologe und Coach

Persönlichkeitsentwicklung und Vertrauen

Petra Jenner, Area Vice President Commercial Business EMEA Central

Innovation und Vertrauen

Ulf Posé, Journalist, Unternehmensberater und Wirtschaftsethiker

Ethik und Vertrauen

Prof. Dr. Jürgen Wertheimer, Literaturwissenschaftler an der Universität Tübingen

Einführungsvortrag – Vertrauen als Ware

Moderation und Impulse:

Dr. Bernd Villhauer, Geschäftsführer des Weltethos-Instituts

Susanne Leithoff, Inhaberin des Instituts für gesun­de Organisationsentwicklung

Wirtschaftsclub Düsseldorf: